Biologie

Navigation

- Startseite
- Geographie
- Astronomie
- Ethnologie
- Historie
- Biologie
- Links
- Impressum
- Forum

Wasserlebende Säugetiere



Kreżpn-Tak

Der Kreżpn-Tak ist ein Raubsäuger, der an der Wasseroberfläche der wärmeren Gewässer Ężansmottírs lebt. Er kommt nur an der Südküste vor, wird ca. 6m lang und bis zu 2000kg schwer. Auf dem Rücken verfügt er über ein Segel, das er aufrichten oder flach auf den Rücken legen kann. Letzteres tut er, wenn er Beute angreift, dann peitscht er sich mit kräftigen Flossenschlägen und schlängelnden Bewegungen seines länglichen Körpers voran.

Ansonsten stellt er sein Segel auf, um mit Hilfe des Windes die Küste entlang zu streifen. Er hat keine Mühe, seinen Körper stets an der Wasseroberfläche zu halten, dieser hat durch gasgefüllte Blasen einen starken Auftrieb. Dadurch ist er allerdings nur unter Kraftanstrengung in der Lage, bis zu 3m tief zu tauchen.

Er ist ein gefürchtetes Tier für alle Nixen und andere Sauerstoffatmer des Meeres, und der Grund, weshalb die Nixen über die Zeit ausgeklügelte Luftversorgungssysteme für ihre Städte entwickelten, um so wenig wie möglich an die Wasseroberfläche zu müssen.